Pole Dance

Pole Dance ist eine Sportart, die sinnlichen Tanz mit akrobatischen Elementen, Akzenten aus dem Ballett, Kraft- und Ausdauersport kombiniert.

Durch die Auseinandersetzung mit dem Sport und dem Bestreben, immer komplexere Figuren zu beherrschen, lernt man an seine Grenzen zu kommen, diese zu überwinden und sich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Diese Philosophie nehmen die Teilnehmerinnen auch mit in den Alltag. Pole Dance stärkt so neben dem Selbstbewusstsein auch das eigene Körpergefühl und die Ausstrahlung.

Es gibt kaum einen Muskel, der bei diesem Training nicht zum Einsatz kommt. Die Teilnehmerinnen entwickeln eine sehr gute Körperspannung und -beherrschung, die man schon bald an ihrer Haltung erkennen kann. Die Kraftübungen werden mit Tanzschritten zu Choreografien zusammengesetzt, die immer wieder geübt werden, bis sie fließend ausgetanzt werden können. Ziel ist es, die Figuren und Schritte leicht und unbeschwert wirken zu lassen. Die Trainerinnen unterstützen hierbei, geben Tipps und Hilfestellungen – und so stellen sich auch die ersten Erfolgserlebnisse ein.

Die beiden Trainerinnen Malwina Steinhoff und Pia Karaus haben im Mai 2015 die Deutschen Meisterschaften in Pole Dance in der Kategorie Amateure im Double gewonnen. Alle Trainerinnen bei Pole Land haben eine zertifizierte Pole Dance Ausbildung abgeschlossen. Die Teilnehmerinnen trainieren stets unter professioneller Anleitung.

Foto: Emil Zander